27. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Histologie (ADH)

22.–24. März 2019 • Minden

27. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Histologie (ADH)

22.–24. März 2019 • Minden

Kongressdetails

Downloads

Online Programm

Print-File

Organisatorisches

Tagungsort

Johannes Wesling Klinikum Minden
Paul-Ehrlich-Str. 9
32429 Minden

Termin
22.–24. März 2019

Prof. Dr. med. Rudolf Stadler
Dr. med. Tanja Krömer-Olbrisch
Johannes Wesling Klinikum Minden
Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

Ausschreibung

G. K. Steigleder-Preis für Dermatohistologie der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Histologie (ADH) 2019

Der Preis wird für eine herausragende Publikation aus dem Themengebiet der Dermatohistologie vergeben.

Studien, methodische oder experimentelle Arbeiten werden gleichermaßen berücksichtigt, ebenso können Fallberichte mit klinisch-dermatohistologischer Korrelation vorgeschlagen werden.

Publikation der Erscheinungsjahre 2016 bis 2019, sowie eingereichte und zur Publikation angenommene Manuskripte können für den Preis vorgeschlagen werden. Die/der als Preisträger nominierte muss an prominenter Stelle in der Autorenliste aufgeführt und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Histologie (ADH) sein, oder einen Mitgliedsantrag bei der ADH gestellt haben. Frühere Preisträger sind von einer Nominierung ausgeschlossen.

Die Höhe des Preisgeldes beträgt für Studien, methodische oder experimentelle Arbeiten 1000 Euro, der beste eingereichte Fallbericht wird mit 200 Euro prämiert.

Die Beurteilung der Arbeiten erfolgt durch eine unabhängige Jury. Der Preis wird im Rahmen der 27. Jahrestagung der ADH, 22.–24. März 2019 in Minden verliehen. Die Anwesenheit des Preisträgers wird erwartet.

Die Vorschläge sind per E-Mail oder als vervielfältigbare Ausfertigung bis zum 22. Februar 2019 einzureichen bei:

Priv.-Doz. Dr.med. Michael J. Flaig
Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Histologie
Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie des Klinikums der Ludwig-Maximilians-Universität München
Frauenlobstr. 9-11
80337 München
Michael.Flaig@med.uni-muenchen.de

Die offizielle Konferenzsprache ist Deutsch.

Die Tagung wird von einer fachbezogenen Industrieausstellung begleitet. Interessierte Firmen wenden sich für nähere Informationen bitte an Conventus.

Conventus Congressmanagement & Marketing GmbH
Sandra Gottschalg
Carl-Pulfrich-Straße 1 • 07745 Jena
Telefon +49 3641 31 16-350
Telefax +49 3641 31 16-243
adh@conventus.de
www.conventus.de